Traumhafte Bergwanderung durch die Ampezzaner Dolomiten (5 Tage)

Artikelnummer: AG-0119-xxx

Kategorie: Bergwandern

Termine

609,00 €

Endpreis*

noch Plätze frei

Bitte wählen Sie für diesen Kurs einen Termin aus.


Unsere Bergwanderung durch den Naturpark der Ampezzaner Dolomiten führt uns in wunderschönen 5 Tagen durch einzigartige Bergkulissen. Wir umrunden auf dieser Tour einmal die mächtigen Tofana hoch über Cortina d'Ampezzo und bewegen uns stets im Nationalpark Fanes-Sennes. Vorbei an gigantischen Felswänden und über idyllische Almwiesen führt uns unser Weg. Doch auch die Geschichte des 1. Weltkrieges wird uns auf dieser Wanderung immer wieder begegnen. Unsere Bergwanderung führt uns auch durch Bergstollen und Schützengräben und so bekommen wir einen bildlichen Eindruck vom Schrecken des Krieges.

Im krassen Gegensatz zu den Stellungen, ist die wirklich wunderschöne und einmalige Berglandschaft zu sehen. Wir machen Rast an romantischen Bergseen und tauchen ein in die Karstlandschaft der Dolomiten. Obwohl wir uns in wilder Natur bewegen, weist diese Tour dennoch keine großen bergsteigerischen Schwierigkeiten auf. Allerdings sollten die Etappen nicht unterschätzt werden, sind doch Abstiege bis 1500 Höhenmeter und Anstiege bis 1200 Höhenmeter zu bewältigen.

Anmerkungen von unserem Bergwanderführern:
"Wer eine Gipfelrallye machen und möglichst viele Gipfelkreuze abhaken möchte, für den ist diese Mehrtageswanderung nichts!
Wer aber eine wirklich landschaftlich einmalig schöne Bergwanderung durch die Dolomiten mit wirklich sehr komfortablen Hütten und (für Berghütten) überragendem Essen erleben möchte, der ist hier absolut richtig aufgehoben. Wenn alles nach Plan läuft, müssen wir nie im Massenlager übernachten, sondern haben stehts Mehrbett-Zimmer für uns. Da wir uns gerade am ersten Tag entlag der ehemligen österreichisch-italienischen Frontlinie des 1.Weltkrieges bewegen, kommen auch die Themen Kultur und Geschichte nicht zu kurz.
Wir kommen an einigen wirklich zauberhaften Bergseen vorbei, erleben die Tierwelt der Alpen hautnah und gehen oft unterhalb den hohen Gipfeltürmen der Dolomiten entlang.
Wem die Botanik am Herzen liegt, dem sei gesagt, dass wir auf dem Weg auf jeden Fall auch die seltenen Edelweiss-Blumen sowie auch den Enzian sehen werden.
Die Bergwanderung ist für alle Leute mit guter Kondition, die schon erste Erfahrungen im Bergwandern gesammelt haben und trittsicher sind bestens zu schaffen. Es werden keine Klettersteige begangen, aber durchaus mittelschwere Bergwanderwege mit Handseilversicherung."


Im Tourpreis ist Übernachtung incl. Frühstück und die unten angegebenen Bahnfahrten enthalten

Ablauf der Tour

  • Tag 1: Wir starten unsere Tour am Falzaregopass, schon bald geht es steil bergauf durch die gesprengten Stollen des 1. Weltkrieges. Hier können sogar noch Offiziersunterkünfte der damaligen Zeit besichtigt werden. Beim Ausstieg aus den Stollen eröffnet sich uns ein gigantisches Panorama in die wilde Gebirgslandschaft der Dolomiten. Nach einer kurzen Pause wandern wir vorbei am Gipfel des Col dei Bos und entlang der gigantischen Wand-Abbrüche der Tofana di Rozes. Zu guter Letzt geht es noch einmal steil bergan zur Rifugio Pomedes. Bei atemberaubendem Ausblick auf die großen Dolomitengipfel lassen wir uns die wohlverdiente Brotzeit schmecken. Strecke 10km, Aufstieg 1100 hm, Abstieg 1000 hm, Gehzeit 6-7h
  • Tag 2: Das Frühe Wecker klingeln wird durch den einzigartigen Sonnenaufgang inmitten dieser Bergwelt in jedem Fall entlohnt. In alle Richtungen eröffnet sich der Blick auf namhafte Gipfel wie Antelao, Civetta oder Marmolada. Nach dem kurzen Abstieg zur Rifugio Duca d Aosta sparen wir uns den steilen Abstieg und gondeln die kurze Strecke mit dem Sessellift hinab. Weiter führt unser Weg entlang des Bergfusses der Tofanen. Bald verlassen wir die Felslandschaft und tauchen ein in einen wunderschönen Bergwald, der immer wieder tolle Ausblicke ins Tal bietet. Wir steigen hinab in Val di Fanes, wo sich der höchste Wasserfall der Dolomiten, mit 90m, befindet. Gemütlich geht?s weiter in Richtung der heutigen Übernachtungsstätte, der Malga Ra Stua. Strecke 16,5km, Aufstieg 500 hm, Abstieg 1500 hm, Gehzeit 6,5-7,5h
  • Tag 3: Nach einem ausgiebigen Frühstück wandern wir weiter hinein ins Valon Scuro und wenden uns bald bergauf zu den wunderschön auf einer Hochebene gelegenen Seen Lago di Remeda Rosses und Lago Gran Fosses. Dieser Platz lädt natürlich zu einer Rast und Abkühlung ein. Weiter führt unser über das Aussichtsreiche Hochplateau zur Seekofelhütte, wo wir unsere Mittagspause verbringen. Von hier ist der Weg zur Senneshütte, auf der wir heute Übernachten nicht mehr weit. Strecke 10km, Aufstieg 700 hm, Abstieg 260 hm, Gehzeit 5-6h
  • Tag 4: Früh morgens besteigen wir noch den Hüttengipfel der Senneshütte, den Col de Laste. Hier bietet sich ein wunderbarer Ausblick zurück über das ganze Valon Scuro und auch hinein ins Falun de Fanes, unser heutiges Ziel. Wir steigen hinab über die Fodara Vedla Alm zur Rifugio Pederü, bevor wir uns wieder nach Süden wenden und durch das Falun de Fanes zur Rifugio Lavarella wandern. Strecke 14km, Aufstieg 800 hm, Abstieg 900 hm, Gehzeit 6-7h
  • Tag 5: Nach einem frühen Frühstück auf der einzigartigen Lavarellahütte wandern wir weiter hinein ins Falun de Fanes zum Limojoch. Über wunderschöne Almwiesen geht?s hinein ins Valun de Ciapestrin und bald steil hinauf zur Forcella dell Lech. Nach dem steilen Abstieg wandern wir über eine wunderschön Aussichtsreiche Hochebene hinauf zum Rifugio Lagazuoi. Nach einer letzten Einkehr gondeln wir ganz gemütlich hinab zu unserem Ausgangspunkt, dem Falzaregopass. Strecke 15km, Aufstieg 1050 hm, Abstieg 1000 hm, Gehzeit 6-7h

Informationen zur Tour:

  • Dauer: 5 Tage
  • Treffpunkt: 9:00, Falzaregopass Parkplatz der Lagazuoi Bahn
  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Teilnehmer
  • Inbegriffene Leistungen:
    • 2x Bahnfahrt
    • Gondelfahrt Lagazuoi ? Falzaregopass
    • 4x Übernachtung incl. Frühstück in wunderschönenHütten oder Pensionen
  • Zusatzkosten:
    • eigene Anreise
    • Abendessen a la Cart und eigene Getränke
    • individuelle Trinkgelder
  • Anforderungen an die Teilnehmer:
    • Trittsicherheit
    • gute Kondition (bis 1200hm bergauf, 1500hm bergab, 7h Gehzeit)
  • Empfohlene Ausrüstung:
    • Jeder Teilnehmer erhält vorab eine Ausrüstungscheckliste
  • Land: Südtirol / Italien

Tourencharakter: Wanderung Bergwanderung
Schwierigkeit: mittelschwer
Abstieg: 2-4 Stunden
Aufstieg: 4-6 Stunden
Unterkunft: mittel gehoben

Durchschnittliche Bewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

Benachrichtigen, wenn verfügbar

Der von Ihnen ausgewählte Termin ist leider bereits ausgebucht!

Gerne benachrichtigen wir Sie aber umgehend, wenn für diesen Zeitraum wieder ein Platz frei wird.
Bitte tragen Sie hierzu einfach Ihre Email Adresse ein und klicken Sie auf "Benachrichtigung anfordern".