Rejka

Als Naturliebhaber und Campingfreund hatte sich der Inhaber von Rejka, Reiner Kanzewitsch, der aus der Frankenwaldstadt Kronach im nördlichen Bayern stammt, bis 1996 beruflich hauptsächlich mit Campingzelten beschäftigt. Mit dem vorhandenen Fachwissen, den guten Kontakten zu verschiedenen Produzenten, wurde 1996 dann endlich der Schritt gewagt, ein Programm nach eigenen Vorstellungen mit vier hochwertigen Zeltmodellen zu entwickeln, dass 1997 dem Fachpublikum auf der Outdoor-Messe in Friedrichshafen unter dem Markennamen Rejka präsentiert wurde.