Via ferrata week at the Lago di Garda

Item number: AG-0045-xxx

Category: Via Ferrata

dates

625,00 €

including 19% VAT.

Available now!

There are variations of this item. Please select the variation you wish.


Description

Die Klettersteigwoche am Gardasee ist wirklich Urlaufsfeeling pur! In südländischer Sonne werden wir die Felswände mit ihren Klettersteigen erklimmen, aber auch ein leckeres Eis und ein italienischer Espresso darf natürlich nicht fehlen. In der Woche begeben wir uns quasi ins Eldorado für Klettersteigfreunde und solche die es werden wollen. Der Gardasee bietet alles was das Klettersteigler-Herz begehrt, schroffe und steile Felswände, atemberaubende Tiefblicke und einfach viel Sonne. Diese Woche ist der optimale Urlaub für alle sonnenhungrigen nach einem langen Winter oder solche die im Herbst nochmal ein paar warme Tage genießen wollen. Denn wenn es bei uns noch bzw. schon kalt, grau und regnerisch ist, findet man im Sarcatal wegen des warmen Klimas die besten Klettersteigtage.


1. Tag (Anreise-Tag)
Nachdem wir uns alle in der Unterkunft eingefunden haben und angekommen sind, wollen wir uns heute schon ein bisschen "einklettern". Unser Ziel ist der nahegelegene Colodri, durch dessen Ostwand mit ihren teilweise senkrechten Felswenden ein überraschend einfacher und kurzer Klettersteig, der Sentiero attrezzato dei Colodri führt. Die optimale Tour um uns mit der Materie vertraut zu machen. Auf dem Gipfel lassen wir uns dann die Brotzeit mit einem phantastischen Blick über das gesamte Sarcatal und den Gardasee schmecken.
Schwierigkeit B/C, 2h, Aufstieg ca 300hm

2. Tag
Heute wartet ein Klettersteig-Schmankerl der besonderen Art auf uns. Durch die steile Ostwand des Cima SAT führt ein Leiterklettersteig mit grandiosen Tiefblicken, absolute Schwindelfreiheit und etwas Mut ist hier gefragt, denn die bis zu 70m hohen Leitern kosten hin und wieder ein wenig Überwindung. Dafür wird man aber mit einem Blick belohnt der seines Gleichen sucht, denn die freie Sicht auf den See beträgt mehr als 1000m.
Schwierigkeit B/C, 6-7h, 1200hm

3. Tag
Nach dem gestrigen sehr anstrengenden Tag haben wir uns für heute den Sentiero della Laste auf den Cima Capi vorgenommen. In unsere Autos verteilt fahren wir in das kleine Dörflchen Biacesa im Ledrotal, von wo aus unsere Tour startet.
Dieser geschichtsträchtige Klettersteig zeichnet sich durch keine besonderen Schwierigkeiten aus, tut seiner Schönheit dabei aber keinerlei Abbruch. Die Route zieht sehr beeindruckend teilweise entlang alter Frontwege und durch verfallene Schützengräben. Am Gipfel werden wir mit einem atemberaubenden Tiefblick über den Gardasee und unserer mitgebrachten Brotzeit belohnt. Wieder zurück anden Autos können wir uns nach kurzer Fahrzeit von 5 Minuten am Ledrosee erfrischen.
Schwierigkeit A/B, 5h, 430hm

4. Tag
Heute erwartet uns ein Klettersteig der Extraklasse. Die Via Ferrata Ernesto Che Guevara ist wohl der schönste, aber auch längste Klettersteig der Region, auf über 1200 Klettersteigmetern führt die Ferrata durch die beeindruckende Wand des Monte Casale. Die Tour beeindruckt vor allem durch gigantische Felsszenerien und das unglaubliche Gefühl sich in einer 1400m Wand zu befinden. Einziger Wehmuttropfen dieser grandiosen Tour ist der nun auf uns wartende leider etwas lange Abstieg.
Schwierigkeit C, 8h, 1400hm

5.Tag
Nach dem der gestrige Tag sehr anstrengend war, lassen wir es heute etwas ruhiger angehen. Wir fahren ein Stückchen weiter ins Sarcatal Richtung Castel Drena. Durch die wildromantische Schlucht des Rio Sallagoni führt der gleichnamige Klettersteig. Einen kurzen Kraftakt hat aber auch dieser Klettersteig zu bieten, ein überhängender Quergang in der Schlucht, bei dem es schon etwas Armkraft verlangt um hinüberzukommen. Die Route führt uns durch die fast dschungelmäßig anmutende Schlucht des Rio Sallagoni, bis wir unterhalb des Castell Drena wieder die Sonne genießen können.
Bei einem Kaffee an der Burg lassen wir die wunderschöne Woche ausklingen und die gemeinsamen Erlebnisse nochmal Revue passieren.
Schwierigkeit C, 1,5-2h, 210hm

Heimreise

Informationen zur Tour:

  • Dauer: 5 Tage
  • Treffpunkt: 11:00 an der vereinbarten Unterkunft 
  • Mindestteilnehmerzahl: 3 Teilnehmer
  • Zusatzkosten:
    • Bergbahnen: -
    • Übernachtung/Verpflegung: ca 50€ pro Nacht (also gesamt ca 200€)
    • Zugfahrten: -
    • Sonstige Eintritte: -
  • Inbegriffene Leistungen: Führung durch staatl. gepr. Berg- und Skiführer + Einweisung in den Umgang mit Klettersteigausrüstung
  • Inbegriffene Leihausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung inkl. Helm, Klettergurt, Klettersteigset und ggf. Steigeisen
  • Anforderungen an die Teilnehmer:
    • Kondition: 8-12 Stunden Aufstieg in alpinem Gelände
    • Technik: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
    • Sonstiges: -
  • Empfohlene Ausrüstung:
    • knöchelhohe Bergschuhe
    • wetterfeste Bekleidung
    • leichter Rucksack
  • Land: Italien


difficulty: intermediate difficult
descent: 4-6 hours
sleeping comfort: middle higher middleclass
ascent: more than 8 hours
tour character: via ferrata

Ratings (0)

Average product review

Write your first review and help others with their purchase decision: