Zugspitze (2962m) über das Reintal

Zugspitze (2962m) über das Reintal Zugspitze (2962m) über das Reintal Zugspitze (2962m) über das Reintal Zugspitze (2962m) über das Reintal
  • noch Plätze frei
  • KursNr.: AG-0006-xxx
  • Unser Preis : 189,00 €
  • Endpreis*
Wird geladen ...

  • Termine
Aufstieg:
Abstieg:
Schwierigkeit:
Tourencharakter:
Unterkunft:

Beschreibung

Der Weg über das Reintal auf die Zugspitze 2962m ist wohl nicht nur ein landschaftlich beeindruckendes Erlebnis, sondern ermöglicht es auch trittsicheren Bergwanderern ohne Erfahrung in den Bereichen Klettern und Klettersteiggehen den höchsten Gipfel Deutschlands aus eigener Kraft zu erklimmen. Der Weg den im Jahre 1820 auch die Erstbegeher der Zugspitze eingeschlagen hatten ist aber nicht nur der technisch einfachste Weg, sondern auch der streckenmäßig längste Weg. Mittlere Kondition für gemäßigte Aufstiege von 4-6 Stunden sollte der Teilnehmer dennoch mitbringen.

1.Tag
Wir treffen uns zunächst am traditionsreichen Olympia-Skistation und treten nach einem kurzen Ausrüstungscheck unseren Weg durch die beeindruckende Partnachklamm an. Dem Reintal westwärts folgend erreichen wir nach ca 3 Stunden die schön gelegene Bockhütte. Dort lassen wir uns erst einmal Kaffee und Kuchen schmecken und folgen dann dem schönen Pfad entlang der Partnach in Richtung Reintalangerhütte, unserem heutigen Tagesziel. Hier besichtigen wir vor oder nach dem Abendessen noch den Ursprung der Partnach, können unsere müden Füße direkt vor der Hütte im Fluss kühlen und die Seele im Flair der schönen Hütte richtig baumeln lassen.

2.Tag
Am heutigen Tag steht der Anstieg zum Gipfel der Zugspitze an und so stehen wir zeitig auf und marschieren durch die noch feuchten Wiesen zum steilen Aufschwung auf das Zugspitzplatt. In gemäßigtem Tempo steigen wir immer weiter auf und erreichen so nach einiger Zeit das erste Zwischenziel - die markant gelegene, aber erst spät zu erkennende Knorrhütte. Diese läd uns geradezu ein hier eine kurze Zwischenrast zu machen und mit unserem Blick dem Jubiläumsgrat entlang zu schweifen. Doch wir haben noch eine gute Strecke vor uns und so machen wir uns wieder auf den Weg über das teilweise steile, karge Zugspitzplatt. Am Sonnalpin angekommen stärken wir uns ein letztes Mal und bereiten uns für das wohl schwierigste Stück der Tour vor - die letzten 400 Höhenmeter führen durch die seilversicherte Südwand der Zugspitze. Konzentriert und langsam bewältigen wir auch diese Hürde und lassen uns von den Menschenmassen des Zugspitzgipfels in Empfang nehmen.
Mit der Seilbahn oder der Zahnradbahn fahren wir dann ins Tal und landen schließlich wieder am Bahnhof in Garmisch. Ein unvergessliches Erlebnis neigt sich dem Ende zu - doch die Gipfelfotos erinnern uns noch lange an unsere Besteigung der Zugspitze!

Informationen zur Tour:

  • Dauer: 2 Tage
  • Treffpunkt: 9:30 Uhr Olympia-Skistadion
  • Mindestteilnehmerzahl: 4 Teilnehmer
  • Zusatzkosten:
    • Bergbahnen: 31,50€ Bahn (Talfahrt Zugspitzbahn)
    • Übernachtung/Verpflegung:
      • Nicht-DAV-Mitglied:
        • Übernachtung Lager: 22€ 
        • Übernachtung Mehrbettzimmer: 28€ 
        • Halbpension 35 €
      • DAV-Mitglied:
        • Übernachtung Lager: 12€ 
        • Übernachtung Mehrbettzimmer: 18€ 
        • Halbpension 35 €
    • Zugfahrten: -
    • Sonstige Eintritte: Partnachklamm 4€
  • Inbegriffene Leistungen: staatl. gepr. Berg- und Skiführer bzw. staatl. gepr. Bergwanderführer
  • Inbegriffene Leihausrüstung: Helm (sonstige Sicherheitsausrüstung nicht erforderlich)
  • Anforderungen an die Teilnehmer:
    • Kondition: 5-6 Stunden Aufstieg im alpinen Gelände
    • Technik: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
    • Sonstiges: -
  • Empfohlene Ausrüstung:
    • Bergschuhe
    • wetterfeste Bekleidung
    • Rucksack
  • Land: Deutschland

Kurs weiterempfehlen

Kontaktdaten

Erfahrungsberichte

  • 2
  • 4 Sterne
    0
  • 3 Sterne
    0
  • 2 Sterne
    0
  • 1 Stern
    0

Durchschnittliche Bewertung:

(es liegen 2 Bewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Seite 1 von 1
Bewertungen sortieren nach

Bergtour durch das Wetterstein Basti S., 03.03.2017

Die zwei Tage durch das Reintal haben mir wirklich extrem gut getan und waren landschaftlich einfach wirklich herrlich. Auch wenn es am 2. Tag etwas wechselhaftes Wetter hatte, so hat uns unser Bergführer zielsicher über das unübersichtliche Zugspitzblatt geführt und ich war wirklich froh, dass ich nicht alleine gegangen bin. Im Nebel hätte man hier wirklich sehr schnell die Orientiertung verlieren können. War einfach insgesamt wirklich top! Vielen Dank noch einmal an das Team der Alpinschule Garmisch

Wunderschöne Wanderung durchs Wetterstein Silvia H., 14.02.2017

Die Wanderung durch das Reintal auf die Zugspitze gehörte wirklich zu einem der großen Träume die ich noch hatte.
Die Tour an sich wird mir immer als wunderschöne Erinnerung bleiben.
Vielen Dank noch einmal an unsere Bergwanderführerin. Ich habe mich bei dir jederzeit sehr gut aufgehoben gefühlt!

Artverwandte Produkte

Ähnliche Kurse