Eis- und Hochtouren-Ausbildungswoche mit Besteigung des Großglockner

Artikelnummer: AG-0037-xxx

Kategorie: Hochtouren

Termine

1.250,00 €

inkl. 19% USt.

noch Plätze frei

Bitte wählen Sie für diesen Kurs einen Termin aus.


Beschreibung

Die Eis- und Hochtourenausbildungswoche der Alpinschule Garmisch ist für alle Bergsteiger gedacht, die schon erste Erfahrungen am Gletscher gesammelt haben und ihre Kenntnisse im Eis und im Hochgebirge weiter vertiefen und festigen möchten. Mit dem Hochalpinzentrum Oberwalder Hütte (2973m) nahe des Großglockners und in direkter Nähe der Gletscherlandschaft Pasterze - dem längsten Gletscher der Ostalpen - haben wir hier die ersten 4 Tage einen Ausbildungsstützpunkt, der quasi perfekt für den Kurs geeignet ist.
Hier werden wir neben der kompletten Gletscherausbildung inkl. Spaltenbergung, Standplatzbau im Eis, Verfeinerung der Steigeisentechnik, Vertiefen diverser Pickeltechniken und einiger schöner Touren auch das Eisklettern in leichten Eistouren und Nordwänden üben. Eiskögele Nordwand, Eiswandbichl und Fuscherkarkopf NW-Grat sind hier nur exemplarisch einiger unser Ziele.

Am fünften Tag packen wir unsere Sachen und verlassen schweren Herzens die schöne Hütte. Die nächsten 5-7 Stunden nähern wir uns Schritt für Schritt unserem Wochenziel - dem Großglockner, den wir am nächsten Tag besteigen wollen. Die Erzherzog-Johann-Hütte (Adlersruhe) auf 3.451m ist dafür der perfekte Ausgangspunkt. 

Bereits früh am Morgen brechen wir auf. Zunächst über einfaches vergletschertes Gelände bis zum Glocknerleitl, einer steilen Rinne, die uns bis zum Einstieg des Felsteils führt. Von dort aus erklettern wir den langen Gipfelgrat bis wir schließlich den Kleinglockner erreichen. Nach kurzem Abstieg in die Glocknerscharte kommt die Schlüsselstelle. Dann endlich stehen wir am höchsten Punkt Österreichs - dem Großglockner! 
Der Abstieg erfordert noch einmal unsere ganze Konzentration. Nachdem wir wieder an der Adlersruhe angelangt sind, machen wir noch einmal eine kurze Pause und steigen dann weiter ab zur wunderschön gelegenen Salmhütte. Hier können wir unseren Gipfelsieg und die wunderschöne Woche in den hohen Bergen Österreichs noch einmal Revue passieren lassen.

Programm:

1. Tag:
Anreise und Aufstieg zur Oberwalder Hütte 
Kurze Eingehtour 
Theorieausbildung

2-4. Tag:
Ausbildung auf der Oberwalder Hütte 
Diverse Hochtouren 
Gletscherausbildung
Eisausbildung

5. Tag:
Hochtour zur Erzherzog Johann Hütte

6. Tag:
Besteigung des Großglockners und Abstieg zur Salmhütte

7. Tag:
Abstieg nach Heiligenblut und Heimreise

Informationen zum Kurs:

  • Dauer: 7 Tage
  • Treffpunkt: 11:00 Parkplatz Franz-Josefs-Höhe bei Heiligenblut / Österreich
  • Stützpunkt/Hütte: Oberwalder Hütte / Erzherzog-Johann-Hütte / Salmhütte
  • Mindestteilnehmerzahl: 3 Teilnehmer
  • Maximale Teilnehmerzahl pro Bergführer: 4 Teilnehmer
  • Zusatzkosten:
    • Bergbahnen:
    • Übernachtung/Verpflegung: eigene Getränke auf der Hütte
    • Zugfahrten: -
    • Sonstige Eintritte: 
  • Inbegriffene Leistungen:
    • 7 Tage Ausbildung durch staatl. gepr. Berg- und Skiführer
    • 6x Übernachtung mit HP im Lager
  • Inbegriffene Leihausrüstung: Steigeisen, Eispickel, Helm, Gurt
  • Anforderungen an die Teilnehmer:
    • Kondition: gute Kondition für Anstiege bis 1200hm pro Tag
    • Technik: erste Hochtouren- und Gletschererfahrung
    • Sonstiges: -
  • Empfohlene Ausrüstung:
    • Jeder Teilnehmer erhält vorab eine Ausrüstungscheckliste
  • Land: Österreich

Schwierigkeit: mittelschwer
Unterkunft: mittel gehoben
Aufstieg: 6-8 Stunden
Tourencharakter: Alpines Bergsteigen Hochtour Eisklettern

Erfahrungsberichte (0)

Durchschnittliche Bewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: